Liederweg Hohkeppel

liederweg-mit-kindern-gross_201Unter der Leitung von Johannes Schmidt und der tatkräftigen Unterstützung von Norbert Striegan hat der Heimatverein Hohkeppel 1954 e.V. nach dem Motto „Da, wo man singt, da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder“ in Hohkeppel einen LIEDERWEG angelegt. Der ca. 4,5 km lange Rundweg beginnt am Weißen Pferdchen und führt zunächst durch Weiden und Hochwald ins Tal, dann ans Wasser und weiter an wunderschönen Aussichtspunkten vorbei zurück zum Weißen Pferdchen. Zahlreiche Wegweiser weisen den Weg, so dass ein Verlaufen nahezu unmöglich ist.

Auf der Wanderstrecke laden an 12 Stationen nicht nur gemütliche, rustikale Bänke zum Verweilen, sondern auch Liedtafeln zum Singen alter bergischer Volkslieder ein.  Die Texte der Lieder kann man von aufgestellten Liedtafeln ablesen, die entsprechenden Melodien können über eine entsprechende App über die an den Liedtafeln angebrachten QR-Codes heruntergeladen werden.

Nach der Einstimmung mit dem „Bergischen Heimatlied“ am Weißen Pferdchen werden entlang des Weges folgende Lieder zum Singen angeboten:

  • Auf du junger Wandersmann
  • Am Brunnen vor dem Tore
  • Es klappert die Mühle am rauschenden Bach
  • Das Wandern ist des Müllers Lust
  • Freut euch des Lebens
  • Mein Vater war ein Wandersmann
  • Im Frühtau zu Berge
  • Hoch auf dem gelben Wagen
  • Wohlauf in Gottes schöne Welt
  • Weißt du, wie viel Sternlein stehen
  • Kein schoener Land
  • Jetzt kommen die lustigen Tage

Ein Liederheft mit den Liedtexten aller Stationen und einer Landkarte auf der Rückseite wollen wir hier demnächst veröffentlichen.

Attraktionen am Liederweg

Aber nicht nur am Wandern und Singen können sich die Besucher auf dem Liederweg erfreuen; es gibt darüberhinaus noch einige Attraktionen zu besichtigen:

eine Wetterstation, ein „altes Schloss“, eine Zwergenhöhle und einen Marienaltar. An einem Dankaltar im Tal kann, wer möchte, mit Dankworten oder Sprüchen beschriebene Steine niederlegen. Auch können auf Tafeln geschnitzte Rätsel gelöst werden.

 

Zur Zeit befindet sich unten im Tal eine neue Attraktion  im Bau: ein Wassertretbecken, das schon in wenigen Wochen zur Benutzung freigegeben wird.

Der Liederweg ist also eine spannende, abwechslungsreiche  Wanderstrecke für Jung und Alt. Insbesondere eignet er sich auch für Schulklassen und Gruppen aller Art.

Singe, wem Gesang gegeben!

Der Liederweg in Hohkeppel ist erarbeitet vom Heimatverein Hohkeppel 1954 e.V. unter der Leitung von Johannes Schmidt.
Der Heimatverein Hohkeppel lädt Jung und Alt ein, den von ihm gestalteten Liederweg zu erwandern. An 12 Stationen werden Sie angehalten, bei einer kurzen Rast ein Volkslied zu singen.
Der Rundweg beginnt am „Weißen Pferdchen“, führt Sie zunächst talwärts und weiter zu einigen schönen Aussichten.
Unser Liederweg ist ca. 4,5 km lang. Er führt Sie wieder zurück zum „Weißen Pferdchen“.
Noch eine Bitte: Tragen Sie mit dazu bei, dass der Liederweg sauber und für alle Wanderer ein Erlebnis bleibt. Der Liederweg wurde in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit erstellt.

Start und Ziel des Liederweges: Am Weißen Pferdchen

Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr. Kein Winterdienst vorhanden!

Zum Vergrößern der Karte bitte draufklicken. Das Copyright liegt beim Heimatverein Hohkeppel 1954 e.V.

Notfallpunkte im Grenzgebiet des Rheinisch-Bergischen und Oberbergischen Kreises

Rettungspunkte: Erprobung der Kennzeichnung von Wanderwegen mit Rettungspunkten
hier: Beschilderung Liederweg in Hohkeppel

Um bei einem Notfall die Einsatzkräfte schnellstmöglich zu dem jeweiligen Einsatzort leiten zu können, wurde zur Erprobung der Wanderweg „Liederweg“ im Bereich Hohkeppel-Vilkerath mit sogenannten Rettungspunkten ausgestattet.

Bei diesen Rettungspunkten handelt es sich um einheitliche Hinweisschildern, welche neben der Notrufnummer auch konkrete Standortangaben enthalten, die bei einem Notruf der Kreisleitstelle durchgegeben werden können. Mithilfe dieser Angaben, können selbst Orts-unkundige in einer Notsituation bzw. wenn sie ein ähnliches Ereignis beobachten, einfach und sicher mitteilen, wo sie sich befinden.
In der Rettungsleitstelle sind die Standorte sowie die entsprechenden Anfahrtswege zu die-sen Punkten hinterlegt. Durch diese Informationen ist eine einfache und schnelle Zuordnung des Standortes von Personen, die sich in Waldgebieten bzw. Freiflächen aufhalten und somit auch eine schnelle Heranführung von Rettungskräften möglich.

Der Liederweg verläuft durch den Rheinisch-Bergischen Kreis und den Oberbergischen Kreis. Insbesondere auch vor diesem Hintergrund ist die Kennzeichnung mit den Hinweis-schildern sowie den konkreten Ortsangaben sinnvoll.